Auswärtsspiel beim TUS Eversten

Gestern sind wir bei gefühlt eisigen Temperaturen in Oldenburg bei der Mannschaft vom TUS Eversten angetreten.

Zu diesem Spiel mussten wir leider mit einem stark dezimierten Kader antreten. Aufgrund von Absagen durch Verletzungen, beruflichen sowie wichtigen privaten Verpflichtungen, waren wir nur 14 Spielerinnen und davon gingen bereits fünf Spielerinnen angeschlagen in die Partie. Während des Spiels hat sich dann noch eine weitere Spielerin verletzt, so dass wir froh waren, dass wir es irgendwie geschafft haben, das Spiel mit 11 Spielerinnen zu beenden. Zu dem Spiel selber braucht nicht so viel gesagt werden, wir haben verdient gegen die Mannschaft aus Oldenburg verloren. Auch wenn das Ergebnis mit 12:0 etwas zu hoch ausgefallen ist. Aber die Mannschaft vom TUS Eversten ist stark aufgetreten und hat uns nur wenige Möglichkeiten zur Entlastung geboten. Aber auch unsere kämpferische Leistung und die tolle Moral sollte noch erwähnt werden. So haben wir zu keiner Zeit des Spiels unsere Köpfe hängen lassen und wir haben weiter versucht Fußball zu spielen und das trotz der Tatsache, dass ein großer Teil angeschlagen war. Dieses haben auch unsere Trainer nach dem Spiel angemerkt und den Hut vor uns gezogen, da so eine Teamzusammengehörigkeit eine Seltenheit im heutigen Fußballumfeld darstellt.